Autorin Tanja Hanika
Autor:innen

Autorin Tanja Hanika

Tanja Hanika Tanja Hanika ist Autorin von Horror- und Schauerromanen und Verfasserin vom »Arbeitsbuch für Schriftsteller« sowie vom »Ideenbuch für Schriftsteller«. Geboren wurde sie 1988 in Speyer, studierte in Trier Germanistik und zog anschließend in die schaurig schöne Eifel, wo sie mit Mann, Sohn und Katze lebt.
Seit sie mit acht Jahren eine »Dracula«-Ausgabe für Kinder in die Hände bekam, schreibt und liebt sie Gruselgeschichten, die sie nun als überzeugte Self-Publisherin veröffentlicht.

Zur Website der Autorin

Fünf Fragen an Tanja Hanika

Favorisiertes Getränk beim Schreiben?
Kaffee oder Wasser

Favorisierter Snack beim Schreiben?
Wassermelone

Dein aktuelles Lieblingsbuch von einem/einer anderen Indie-Autor:in?
Und dein Leben, dein Leben (Magret Kindermann)

Warum magst du dieses Buch so?
Es ist eine spannende und kurzweilige Geschichte mit wunderschönem Sprachstil.

Was empfiehlst du jemandem, der oder die selbst schreiben möchte?
Die Rohfasung der Geschichte hat noch viele Mängel, das ist ganz normal. Bleib trotzdem dran und schreibe sie fertig und starte erst dann mit der Überarbeitung. Lies viel aus verschiedenen Genres und hin und wieder auch einen Schreibratgeber und nimm dein Schreiben ernst, dann tun es auch andere. Und ganz wichtig: Schreibe die Geschichte, die du selbst gerne lesen möchtest. Hab Spaß!

Alles von und über Tanja Hanika

Related posts

Der IndieAuthorDay 2020 – Nie war es einfacher Autor:innen über die Schulter zu gucken

Cathy
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Elisa Gieseke schlug die Augen auf und wusste im ersten Moment nicht, wo sie sich befand. Aus Romanen kam ihr das durchaus bekannt vor, aber dass es ihr einmal selbst so ergehen würde, hätte sie nicht für möglich gehalten. Hinter den Fensterläden drang nur spärliches Licht in ihr Zimmer. Das Bett, in dem sie lag, war ihr fremd. Sie wusste nicht einmal, ob sie freiwillig hier war. Auch die sich in der Düsternis andeutenden Umrisse des Raumes erkannte sie nicht wieder. Ein kleiner Tisch mit einem Stuhl, ein Waschschrank, ein Kleiderschrank. Alles schlichte, bereits ältere Holzmöbel. Wie in einer… Weiterlesen »

knapp.und.kurz
knapp.und.kurz
5 Monate zuvor

Viele Plätzchen in den Magen 🙂

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, erklärst du dich mit der Nutzung der Cookies einverstanden. Genauere Informationen in der Datenschutzerklärung. Ok, verstanden. Link zur Datenschutzerklärung