Bunter Regen: Nichts existiert so wie es erscheint – Dr. Tina Sabel-Grau

Bunter Regen: Nichts existiert so wie es erscheint von Dr. Tina Sabel-Grau [Werbung]

Klappentext/Beschreibung
„Bunter Regen. Nichts ist so, wie es erscheint“ ist eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Leben zwischen Wahrnehmung und Wirklichkeit. Die Autoren – ein vollendeter Maler und eine junge Dichterin – sind verbunden durch ihre Visionen von Schönheit und Zauber, die jedem Augenblick zugrunde liegen. Sie laden uns mit Bildern und Gedichten ein, innezuhalten, die Welt mit neuen Augen zu sehen und ihrem Zauber zu lauschen. Dieses Buch ist damit auch eine Einladung zur Kontemplation in Achtsamkeit, Liebe und Mitgefühl. Es ist gedacht als Inspiration für individuelle Achtsamkeitspraxis. Dies findet auch Ausdruck in der Unterstützung einer buddhistischen Ausbildungsstätte: Pro verkauftes Buch gehen 2 € an die südindische Klosteruniversität Sera.

Buch kaufen (externe Links)
Direkt beim Verlag | Autorenwelt | Thalia | Amazon | genialokal

Dr. Tina Sabel-Grau

Kurzvita
Dr. Tina Sabel-Grau wurde 1985 in Eisenach geboren. Sie promovierte 2014 in Physik an der TU Berlin und betreibt seitdem interdisziplinäre Grundlagenforschung. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin und Stuttgart. Auf mutterliebe.net sucht sie mit Gedichten für Kinder und Gedanken für Eltern nach neuen Wegen achtsamer Elternschaft. Mit Bunter Regen gibt sie ihr literarisches Debüt.

Christian Piper (1941–2019) wurde in Oels geboren. Er studierte an der Kunstschule in Aachen zusammen mit Bauhaus-Studenten von Paul Klee und Johannes Itten. In den 1970er-Jahren spezialisierte er sich auf Malerei, ging nach New York und wurde Assistent bei Milton Glaser im Push Pin Studio, das damals federführend für Grafikdesign und Illustration war. Piper arbeitete schon bald für die New York Times, den New Yorker und die Vogue, gestaltete Bücher und Plattencover, unter anderem für mehrere LP der Rolling Stones. Später wandte er sich mehr und mehr der freien Kunst zu. Es entstanden Skulpturen und verschiedene Zyklen von Zeichnungen und Gemälden. 2005 kehrte er nach Deutschland zurück, um in Berlin und Görlitz zu arbeiten und zu leben.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, erklärst du dich mit der Nutzung der Cookies einverstanden. Genauere Informationen in der Datenschutzerklärung. Ok, verstanden. Link zur Datenschutzerklärung