Der Schmerzfänger – Frank Esser

Der Schmerzfänger – Frank Esser Werbung

Klappentext/Beschreibung
NACH „DER SCHMERZKÜNSTLER“ DER ZWEITE HOCHSPANNUNGS-THRILLER DER LUKAS-SONTHEIM-REIHE.

Ein virtueller Friedhof. Ein Countdown, der einen Tod ankündigt.

Orkus nennt sich der kaltblütige Mörder, der den Tod seiner Opfer im Darknet ankündigt und diese vor laufender Kamera hinrichtet. Die Zuschauer vor den Bildschirmen glauben nicht an die Echtheit der Bilder, niemand informiert die Polizei. Doch schon bald werden die Leichen der Darsteller aus den Videos gefunden. Als Andreas Lichtenstein, ein ehemaliger Hacker, von der Seite erfährt, stellt dieser mit Erschrecken fest, dass auch sein Name auf einem der virtuellen Grabsteine steht – und der Countdown wurde bereits gestartet. Warum will ein Wahnsinniger seinen Tod? Ist er ein Zufallsopfer? Voller Panik kontaktiert er seinen Freund Lukas Sontheim, einen ehemaligen Kriminalbeamten der Kölner Mordkommission. Schon kurze Zeit später finden die beiden heraus, dass alle Opfer etwas gemeinsam haben und der Täter nicht eher ruhen wird, bis sein Werk vollbracht ist.

Der zweite Teil der Lukas-Sontheim-Thriller-Reihe ist ein in sich geschlossener Fall. Der Thriller ist eine Neuauflage und erschien ursprünglich unter dem Titel Das Orkus-Tribunal.

Buch kaufen (externe Links)
Direkt beim Verlag | Autorenwelt | Thalia | Amazon | genialokal

Frank Esser

Kurzvita
Frank Esser, Jahrgang 1974, absolvierte nach dem Abitur eine Ausbildung zum Industriekaufmann und arbeitet seitdem in der Medienbranche. Er lebt in der Nähe von Aachen. Seine Liebe zu Krimis inspirierte ihn, seinen ersten Regionalkrimi zu schreiben, der in der Domstadt spielt und 2017 veröffentlicht wurde. Mittlerweile veröffentliche er neben seiner Aachen-Krimi-Reihe weitere Thriller und Krimis.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, erklärst du dich mit der Nutzung der Cookies einverstanden. Genauere Informationen in der Datenschutzerklärung. Ok, verstanden. Link zur Datenschutzerklärung