Dreizehn: Die Mine – Carl Wilckens

Dreizehn: Die Mine von Carl Wilckens Werbung

Klappentext/Beschreibung
Godric End, Anführer der Arbeiter von Onslow, erzählt den Insassen von Zellenblock 13 seine Geschichte:

Ich bin der Wiedervereinigung mit meiner Schwester so nahe wie nie. Die Bibliothek von Ad Etupiae birgt das Wissen, um Unmögliches zu vollbringen. Den Hinweisen aus Williams Tagebuch folgend reise ich zu dem Ort, der in die Geschichte des Arbeiteraufstands eingeht: zur Onslow Mine, dem berüchtigsten Staatsgefängnis Dustriens. Ich hoffe, dort einen Zugang zu Vision, der verborgenen antiken Stadt, zu finden.
Ihr sollt meine Geschichte hören. Von Xavier, dem Boss der Mine, und dem, was ich in den Eingeweiden des Berges fand. Von Gwendolyn, die mir half, mich selbst zu bezwingen. Vom Beginn des Krieges und einer dunklen Bruderschaft, die im Begriff war, die Welt ins Chaos zu stürzen.

Band 5 der Dreizehn-Reihe

Buch kaufen (externe Links)
Direkt beim Verlag | Autorenwelt | Thalia | Amazon | genialokal

Carl Wilckens

Kurzvita
Carl Wilckens, Jahrgang 1990, gehört zu der Generation, die von Fantasy-Literatur geprägt aufgewachsen ist. Zu seinen ersten literarischen Kindheitseindrücken gehören Vorlesestunden, gemeinsam mit seinen fünf Geschwistern, die seine spätere Leidenschaft für das Lesen und Schreiben entfachen halfen. Hauptberuflich arbeitet er als Maschinenbauingenieur. Bewusst hat der Autor sich für ein technisch-mathematisches Studium entschieden: „Ich wollte vermeiden, dass das Schreiben der beruflichen Routine verfällt“, so Wilckens. In seinem Erstling verbindet er an ausgewählten Stellen auf beeindruckende Weise Fantastisches mit technischem Verständnis und naturwissenschaftlichem Know-how. Außer Romane schreibt Carl Wilckens Kurzgeschichten und Gedichte, die er in Ausschnitten bereits der Öffentlichkeit vorgestellt hat.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, erklärst du dich mit der Nutzung der Cookies einverstanden. Genauere Informationen in der Datenschutzerklärung. Ok, verstanden. Link zur Datenschutzerklärung