Er hat es gesehen – Roy Jacoby

Er hat es gesehen von Roy Jacoby Werbung

Klappentext/Beschreibung
Der 2. Leroy Johnson Thriller

Es sollte der erste Tag eines neuen Lebens werden: Ein halbes Jahr nach einem schrecklichen Verlust kann Leroy Johnson die lähmende Trauer endlich überwinden.
Doch ein Anruf lässt ihn wieder mitten in eine Katastrophe stürzen. Und als wäre das nicht genug, ist sein bester Freund plötzlich spurlos verschwunden. Gibt es einen Zusammenhang? Hat die russische Mafia ihre Finger im Spiel? Als Leroy auch noch um seine Tochter bangen muss, spitzen sich die Geschehnisse zu und ein alter Feind tritt wieder auf den Plan. Wird der jetzt zu Ende führen, was er damals begonnen hat?

Auch der zweite Leroy Johnson ist reinstes Popcornkino im Buchformat. Action, Spannung und viele Emotionen saugen die Leser wieder in eine typische Roy-Jacoby-Geschichte.

Buch kaufen (externe Links)
Autorenwelt | Thalia | Amazon | genialokal

Roy Jacoby

Kurzvita
Roy Jacoby schreibt Popcornkino in Buchform, nicht mehr und nicht weniger.
Seit seiner Kindheit liest er und schaut Filme. Alles, was mit Büchern und Filmen zu tun hat, saugt er auf wie ein Schwamm. Ab den 80er kamen noch Serien dazu. Dass er Film- und Serienfreak ist, merkt man seinen Büchern sofort an. Roy Jacoby liebt Cliffhänger, kurze Kapitel, kurze Sätze. Ein toller Kollege hat in der Rezension seines Debüts Der beste Freund geschrieben, eine Geschichte und ein Schreibstil wie ein Maschinengewehrfeuer. Roy Jacoby hält sich nicht lange mit Umschreibungen auf, sondern lässt seine Protagonisten sofort loslegen und sie bis zum Ende nicht zum atmen kommen. Er liebt die Ich- Perspektive, um den Leser*in hautnah dabei sein zu lassen. Versucht die Schreibsprache, der Sprache in der Realität anzupassen, was einerseits dazu führt, dass es ein »einfacher« Sprachstil ist, dafür aber einer, der alles authentischer macht und trotzdem reine Fiction ist. Roy Jacobys Geschichten sind reines Popcorn Kino in Buchform. Dabei passiert es, dass manche Dinge vielleicht etwas an den Haaren herbeigezogen wirken, mache Dinge am Rande der Unlogik tänzeln. Aber wenn man dann das Große Ganze sieht, ist das egal, man kann eintauchen für ein paar Stunden in eine Welt, in der man aufpassen muss das Atmen nicht zu vergessen. Roy Jacoby liebt Filme wie Heat, Black Rain oder auch die sogenannten Buddy Filme wie die Lethal Weapon, oder Stirb langsam Reihe. Er liebt Serien wie Miami Vice, Stingray, Magnum und die Neueren wie Scandal, How to Get Away with Murder, Ray Donovan um nur einige zu nennen. Geprägt von all diesen Einflüssen entstehen seine Geschichten. Man sagt immer, man soll das schreiben, was man selber gerne lesen möchte und das tut Roy Jacoby. Was hat er in Büchern, Filmen und Serien mitgelitten, mitgefiebert, geweint und gelacht. Genau, diese Bandbreite an Emotionen möchte Roy Jacoby ebenfalls mit seinen Büchern erzeugen. Also Popcorn geholt, gemütlich gemacht und eintauchen in das Roy-Jacoby-Universum. Genieße Sie die Abenteuer mit Rick, oder Leroy und lernen Sie starke Typen wie diesen Karsten kennen.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, erklärst du dich mit der Nutzung der Cookies einverstanden. Genauere Informationen in der Datenschutzerklärung. Ok, verstanden. Link zur Datenschutzerklärung