Flut-Licht-Gefühle – Stefan Mellentin

Flut-Licht-Gefühle von Stefan Mellentin Werbung

Klappentext/Beschreibung
Der 17-jährige Daniel Recker wird überraschend in die erste Mannschaft des FC Neuenstein berufen. Er kann durch Leistung überzeugen und wird schon bald als neues Supertalent gehandelt. In seinem neuen Verein trifft er auf den Torwart Felix „Tex“ Theisendorf, der nicht nur sein Idol, sondern auch sein heimlicher Schwarm ist. Tex und Daniel freunden sich an und Daniel verliebt sich in ihn. Trotz aller Fortschritte n der Gesellschaft bringt das im Fußball gewisse Probleme mit sich. Daniel weiß nicht, ob Tex seine Gefühle erwidert, ja nicht einmal, ob er auch schwul ist. Schließlich ist Homosexualität im Fußball unmöglich! Oder nicht? 
Wird es ihm gelingen, sich als schwuler Jugendlicher in einen Fußballverein einzuordnen oder wird er an der neuen Wirklichkeit seines Lebens zerbrechen?

Lesung von Cookie Ellerdahl

Buch kaufen (externe Links)
Direkt beim Verlag | Autorenwelt | Thalia | Amazon | genialokal

Stefan Mellentin

Kurzvita
Stefan Mellentin wurde 1977 in Hannover geboren und hat in Frankfurt am Main und München studiert. In der bayerischen Hauptstadt lebt und arbeitet er noch immer.
Er hat Fanfiktion-Storys veröffentlicht (www.fanfiktion.de) und im Gegenstromschwimmerverlag sind bereits seine weihnachtliche Kurzgeschichte „Tor-Schuss-Panik“ und der Roman „Flut-Licht-Gefühle“ erschienen.
Noch in 2021 wird die Fortsetzung dazu erscheinen.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, erklärst du dich mit der Nutzung der Cookies einverstanden. Genauere Informationen in der Datenschutzerklärung. Ok, verstanden. Link zur Datenschutzerklärung