Kinder, die im Dunkeln spielen – Daniel Kasper

Kinder, die im Dunkeln spielen – Daniel Kasper Werbung

Klappentext/Beschreibung
Die Protagonisten dieser Geschichten sind Kinder. Sie begegnen Kreaturen, die auf finsteren Treppen lauern, vom Grund alter Schwimmbäder glotzen oder die geblümte Hölle greiser Menschen bevölkern.

Wer sich hierbei den Glauben an Märchen bewahrt, bleibt vielleicht bei Verstand. Denn die Kindheit ist voller Zauber und Schrecken …

Link zum Buchtrailer

Buch kaufen (externe Links)
Autorenwelt | Thalia | Amazon | genialokal

Daniel Kasper

Kurzvita
Aufgewachsen bin ich am Rand des Westerwalds, in einem Haus am Ende der Straße …

Wir Kinder durchstreiften die Wälder und trugen Schürfwunden heim vom Kampf gegen erdachte Ungeheuer. Oft brachte ich eine Geschichte mit zurück, die ich in meinem Zimmer unterm Dach aufschrieb.
Später zeichnete ich die Cover von Romanen, die ich zu schreiben erträumte, wenn ich »groß« sein würde.

Der Gedanke, dass Kinder beim Spielen eine fremde Welt berühren und Geschöpfe aufscheuchen, die sich vor Erwachsenen wohl verbergen, ist wie Zunder für mein Geschichtenfeuer.

Nach dem Design/Kamera-Studium schrieb ich einige Jahre für eine Zeitung über Bücher und Filme.

Mit meinen drei Kindern lebe ich in Dortmund; und gelegentlich schrecke ich aus der Dunkelheit einer neuen Geschichte auf, wenn meine Kleinste ohne anzuklopfen ins Zimmer platzt, um mich ans Licht zu holen: »Papa, jetzt komm endlich!«

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, erklärst du dich mit der Nutzung der Cookies einverstanden. Genauere Informationen in der Datenschutzerklärung. Ok, verstanden. Link zur Datenschutzerklärung