Nach der Zerstörung: Raja und Lean – Rebekka Gusia

Nach der Zerstörung: Raja und Lean von Rebekka Gusia Werbung

Klappentext/Beschreibung
Ihren neunzehnten Geburtstag feiert Raja allein. Nur einer hat sie in den letzten Jahren nicht verlassen – ihr Hund Floh. In einer von Naturkatastrophen zerstörten Welt ist er ihr einziger Begleiter und sie der letzte Mensch auf Erden. Zumindest glaubt sie das, bis Lean in ihr Leben tritt. Der junge Mann rettet sie vor einem Tsunami und pflegt sie wieder gesund. Er stellt nicht nur ihr Weltbild auf den Kopf, sondern weckt auch vollkommen neue Gefühle in ihr. Doch die Geheimnisse, die Lean begleiten, führen Raja in ein unbekanntes Leben voller Gefahren.

Buch kaufen (externe Links)
Autorenwelt | Thalia | Amazon | genialokal

Rebekka Gusia

Kurzvita
Rebekka Gusia wuchs in einem kleinen Dorf im oberbergischen Kreis mit ihrer jüngeren Schwester und vielen Nachbarskindern auf. Schon von klein auf las sie Unmengen von Büchern aus der Bibliothek der nahen Kleinstadt. Je älter sie wurde, desto mehr lernte sie das Fantasy- und Dystopie- Genre lieben, in dem auch ihre eigenen Geschichten spielen. Sie zog für ihr Germanistik- und Pädagogik Studium nach Köln. Das Schreiben sieht sie als kreativen Ausgleich zu ihrer fordernden Arbeit in einer Grundschule.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, erklärst du dich mit der Nutzung der Cookies einverstanden. Genauere Informationen in der Datenschutzerklärung. Ok, verstanden. Link zur Datenschutzerklärung