Pendra: Darkbeat – Jan Corvin Schneyder

Pendra: Darkbeat von Jan Corvin Schneyder [Werbung]

Klappentext/Beschreibung
Der Krieg im All findet kein Ende.

Nach Aushandlung eines brüchigen Friedens kehrt Stan Pendra desillusioniert zur Erde zurück. Dort hat sich einiges verändert: Das Militär diktiert der Regierung die Politik und entwickelt gefährliche Technologien für weitere Kriege. Der Riss zieht sich bereits durch die gesamte Flotte, und Stan wird ungewollt in einen Putsch verwickelt.

Letztlich aber laufen die großen Fäden des Universums in einem kleinen Haus am See in Skandinavien zusammen, und alles, was zuvor geschah, wirkt dagegen klein und unbedeutend.

Buch kaufen (externe Links)
Direkt beim Verlag | Autorenwelt | Thalia | Amazon | genialokal

Jan Corvin Schneyder

Kurzvita
»Die Geschichten sind schon da. Ich muss sie nur noch aufschreiben und von nutzlosen Worten befreien. Phantasie, so verbreitete Lehrmeinung, bringe kein direktes Wirtschaftswachstum, daher sei sie mehr oder weniger überflüssig. Ein gefährlicher Weg hin zu einer entmenschlichten Cyborggesellschaft. Ich gehe ihn nicht mit. Es tropfen kleine Ideen in ein Meer der Kreativität. Der innere Ozean ist schließlich das wertvollste Gewässer, und man sollte ihn nicht vergiften.«

Jan Corvin Schneyder, Jahrgang 1982, ist Historiker, Politologe, Autor und Lektor.
Er schreibt vornehmlich Romane in den Bereichen Fantasy, Science Fiction, Historisches, Mystery, Adventure sowie Kinder-/ Jugendbuch, aber auch philosophisch-prosaische Sachbücher und Lyrik. Einiges ist bereits veröffentlicht, anderes in Vorbereitung.

Jan Corvin Schneyder lebt mit seiner Familie im Rheinland.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, erklärst du dich mit der Nutzung der Cookies einverstanden. Genauere Informationen in der Datenschutzerklärung. Ok, verstanden. Link zur Datenschutzerklärung