Seelendorn – C. A. Hope

Seelendorn von C. A. Hope [Werbung]

Klappentext/Beschreibung
„Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode.“ William Shakespeare

Ein unkompliziertes Leben, das ist der größte Wunsch der 28-jährigen Robin. Noch acht Jahre nach dem Tod ihrer Eltern ringt sie um inneres Gleichgewicht. Ihre beste Freundin Merit und deren Familie geben ihr Halt. Doch als Robin auf einer Party Merits großen Schwarm kennenlernt, führt das zu einem Zerwürfnis.
Zudem wird es komplizierter: Robin entdeckt auf dem Friedhof ein Grabkreuz mit ihrem Namen – und ihrem Todestag. Zufall? Oder Halluzination? Sie sieht sich mit ihrer tiefsten Angst konfrontiert. Verliert sie allmählich den Verstand?

Eine Geschichte über Freundschaft, Liebe, Familie und den Wahnsinn, der darin lauert.

Link zur Leseprobe

Buch kaufen (externe Links)
Autorenwelt | Thalia | Amazon | genialokal

C. A. Hope

Kurzvita
C. A. Hope ist ein Pseudonym der Autorin Angela Hoptich, unter dem sie überwiegend romantische Geschichten veröffentlicht – denn „Hoffnung ist es, die die Liebe nährt“, das hat der alte Ovid schon erkannt.
Sie wurde am Niederrhein geboren, nach Bayern verschleppt, ist ins Hessenland geflohen und ließ sich schließlich am Nabel der Welt, in Köln, nieder. Seit ein paar Jahren schreibt und veröffentlicht sie kurze und lange Geschichten, angesiedelt in verschiedenen Genres, zum Beispiel heitere Love Stories als Kurzromane unter dem Label „Cologne Singles“ oder Kurzgeschichten in der „Elemente“-Anthologie-Reihe.
Neben der Romantik liebt sie die vielfältigen Spielarten der Phantastik und bleibt der Magie im Alltag, dem Hauch magischen Realismus, auf der Spur. Wer ihr folgen möchte, kann das auf FB, Instagram oder Twitter tun. Mehr über die Autorin unter www.angelahoptich.de

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, erklärst du dich mit der Nutzung der Cookies einverstanden. Genauere Informationen in der Datenschutzerklärung. Ok, verstanden. Link zur Datenschutzerklärung