Teufelsauge – Holger Vos

Teufelsauge – Holger Vos Werbung

Klappentext/Beschreibung
Jane Darkwood, Ehefrau des angesehenen Psychiaters Jospeh Darkwood, wird von ihrem Mann verlassen.
In seinem Abschiedsbrief schreibt er von etwas Bösem, das im Land’s End auf verletzliche Seelen lauere. Jane folgt ihrem Mann und entdeckt dessen Geheimnis.
Auf diese Weise tief verletzt und zweifelnd, stößt sie im Land’s End auf eine dunkle Kraft, die ihren Glauben auf eine schwere Probe stellt.

Buch kaufen (externe Links)
Direkt beim Verlag | Autorenwelt | Thalia | Amazon | genialokal

Kurzvita
1978 in Nordhorn, nahe der niederländischen Grenze, geboren, lebt Holger Vos heute mit seiner Frau und zwei Töchtern in einem Dorf bei Oldenburg an der Hunte.

Die Begegnung mit Susan Coopers „Wintersonnenwende“ markiert den Beginn seiner Lektüre phantastischer, später dann mythischer Stoffe. Intensiv widmete er sich den altnordischen Sagen und Mythen sowie dem Werk J. R. R. Tolkiens: Zum Schöpfungsmythos Mittelerdes verfasste er seine literaturwissenschaftliche Abschlussarbeit mit dem Titel „Weltdeutung im Silmarillion“.

Ende der 90er Jahre unternahm er erste Schreibversuche, verfasste Lyrik und Kurzprosa. Ein Bezug zu mythischen Stoffen war und ist dabei häufig zu finden. Insbesondere ein Auslandssemester in Salzburg bestärkte Vos darin, das eigene Schreiben fortzuführen und unterschiedliche Genres und Themen für sich zu erproben.

Nach einem zweijährigen Auslandsaufenthalt in Paraguay (2010-2011) wurden seine Texte dann vermehrt für Zeitschriften und Anthologien angenommen, wie zum Beispiel beim EDFC, beim Geest-Verlag, beim Verein Cognac & Biskotten, bei Whitetrain im IF-Magazin, beim Wölfchen-Verlag und bei Alea Libris.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, erklärst du dich mit der Nutzung der Cookies einverstanden. Genauere Informationen in der Datenschutzerklärung. Ok, verstanden. Link zur Datenschutzerklärung