Von Aufbrüchen und Aussteigern – Kay Löffler

Von Aufbrüchen und Aussteigern von Kay Löffler [Werbung]

Klappentext/Beschreibung
Science-Fiction kommt wieder. Nach Jahren der Missachtung wächst die Zahl der SF-Romane, der TV-Serien und der Kinofilme. Doch muss SF immer aus Weltraumschlachten und eher oberflächlich konstruierten Handlungssträngen mit Schock-Effekten bestehen? Oder müssen es immer Untergangsszenarien sein, aus denen eine junge, weibliche Heldin den Ausweg weist? Hier zeigen acht Kurzgeschichten, dass es auch anders geht. Ruhig und nachdenklich, fast melancholisch kommen sie daher. Science-Fiction ohne Fantasy- und Mysteryeinflüsse, ohne Vampire und fliehenden Prinzessinnen. Science-Fiction, wie sie früher einmal war: Politisch, gesellschaftlich, kritisch.

Buch kaufen (externe Links)
Autorenwelt | Thalia | Amazon | genialokal

Kay Löffler

Kurzvita
Kay Löffler, geboren 1958 in Heide/Holstein, ist Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland, im Verband deutscher Schriftsteller (VS) in ver.di und im Autorenkreis Rhein-Erft.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, erklärst du dich mit der Nutzung der Cookies einverstanden. Genauere Informationen in der Datenschutzerklärung. Ok, verstanden. Link zur Datenschutzerklärung