Adventskalender

Türchen 19: Christina Löw

Herzlich Willkommen zu Türchen 19 des Indie-Bücher Adventskalenders.
Jeden Tag bekommt ihr einen weihnachtlichen oder winterlichen Textauszug aus einem Indie-Buch. Darüber hinaus könnt ihr jeden Tag etwas gewinnen.

Mit ihrem Roman Der Kater unterm Korallenbaum, oder: Wünschen will gelernt sein ist Christina Löw in diesem Jahr auf der Longlist des Selfpublishing-Buchpreis gelandet. Hinter Türchen 19 präsentiert sie heute einen kleinen Auszug aus Maneki-neko, der Vorgeschichte zu Der Kater unterm Korallenbaum, oder: Wünschen will gelernt sein. Viel Spaß.

Maneki-neko In Gedanken versunken machte er sich auf den Heimweg zu seinen Kindern. Doch der Anblick, der sich ihm dort bot, zerrte ihn ins Jetzt zurück. Auf der Schwelle hockte der Kater – das war einfach unglaublich!
Mamoru rieb sich die Augen, doch das Tier verschwand nicht. Es saß einfach da und schaute ihn an. Mamoru klatschte in die Hände, um den Kater zu vertreiben – auch wenn er nicht wirklich daran glaubte, dass es funktionieren würde. Und wirklich: Der kleine Pelztiger blieb, wo er war.
Schließlich stieg Mamoru vorsichtig über das Tier hinüber, schloss die Haustür auf und quetschte sich durch den Spalt. Dabei hatte er die ganze Zeit den Kater im Blick, damit dieser nicht auch hier an ihm vorbei ins Innere huschen konnte. Von drinnen blickte er durch den Glaseinsatz der Tür nach draußen: Das Tier saß weiterhin auf der Schwelle, schaute allerdings mit einem Blick zu ihm auf, den Mamoru nur als vorwurfsvoll deuten konnte.

Bis die Kinder im Bett waren, verdrängte Mamoru alle Gedanken an den Kater. Doch dann kehrten sie zurück. Es war schon den Tag über kalt gewesen, doch nun sanken die Temperaturen deutlich unter den Gefrierpunkt. Der Wetterbericht hatte sogar gesagt, dass es bis zu -10 Grad werden könnte.
Auf einmal quälte Mamoru ein schlechtes Gewissen. Er wollte zumindest nachsehen, ob das Tier immer noch vor der Tür saß – und dann? Das wusste er selbst nicht.
Leise lief er den Hausflur entlang zur Tür und spähte wie vor einigen Stunden durch den Glaseinsatz. Er blinzelte. Der Kater hockte wirklich immer noch dort. Es sah aus, als hätte er sich kein bisschen bewegt.
Ob er vielleicht schon erfroren war? Erschrocken riss Mamoru die Tür auf und machte einen Schritt auf das Tier zu. Der Kater jedoch erhob sich gemächlich, als hätte er an einem lauen Sommerabend gewartet, bis er nach drinnen geholt wurde, und schlenderte auf Samtpfoten wie selbstverständlich um Mamoru herum ins Haus.
Der blieb noch einen Moment wie erstarrt draußen stehen, bis ihn ein eisiger Windstoß frösteln ließ und wieder nach drinnen trieb. An diesem Abend versuchte er nicht mehr, das Tier vor die Tür zu setzen. Und am nächsten Morgen war es ohnehin zu spät. Da wirkte es, als hätte sich der Kater über Nacht in die Herzen der Kinder geschlichen.
Mamoru zögerte dennoch, er konnte sich ganz sicher nicht auch noch um einen Kater kümmern. Als Hayate und Izumi ihm versicherten, dass sie für das Tier sorgen würden, sogar anboten, das Futter von ihrem Taschengeld zu bezahlen, willigte Mamoru ein – zumindest auf Probe.

In den nächsten Tagen blühten die Kinder so sehr auf, dass Mamoru nur staunen konnte. Als er eines Abends […] von schallendem Lachen begrüßt wurde, als er die Haustür öffnete, stahl sich auch auf seine Lippen ein Lächeln.
Spätestens jetzt konnte er wirklich nichts mehr gegen den Kater sagen: Wenn er die drei glücklich machte […], sollte er allein schon deshalb bleiben.
➥ Aus Maneki-neko von Christina Löw

Du möchtest mehr? Hier kannst du dir die Novelle anhören, vorgelesen von Christina Löw selbst.

Gewinn

Ein signierter Print der Novelle Maneki-neko.

Für die Möglichkeit auf den Gewinn hinterlasse einen Kommentar unter diesem Beitrag. Die Kommentarfunktion ist ca. 24 Stunden freigeschaltet. Alle Kommentierenden landen im Lostopf aus denen der jewilige Autor oder die jeweilige Autorin des Tages den oder die Gewinner:in zieht. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärst du dich einverstanden, dass ich für die Gewinnabwicklung deine Mailadresse an den oder die jeweilige:n Autor:in weitergebe. Für die Teilnahme musst du wenigstens vierzehn Jahre alt sein und im Raum D/A/CH wohnen. Die ausführlichen Teilnahmebedingungen findest du hier.

Schau dir doch auch die anderen Türchen des Indie-Bücher Adventskalenders an.

Lust auf neue Bücher? Schau mal, hier kannst du nach Genre, Thema und Orten sortiert stöbern.

Du möchtest nichts verpassen? Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

Related posts

Türchen 9: Sophie Grossalber

Cathy

Türchen 8: F. B. Knauder

Cathy

Türchen 7: Carolin Jenkner-Kruel und Corinna Arauner

Cathy
24 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Nicole Kirchenwitz
Nicole Kirchenwitz
11 Monate zuvor

Erinnert mich an meine Kinder, die sind genau so 🙂 Jetzt kümmern sie sich um 4 Hasen und unseren kater, aber der war schon vor den Kindern da ^^

LG

Sascha S.
Sascha S.
11 Monate zuvor

Vielen dank für diese Chance, würde mich sehr freuen 🙂

Claudi
Claudi
11 Monate zuvor

Aaahhh. Oder einfach: DAS ist ja heute mal ein richtig schöner Text. Nicht nur, dass er von der Schreibweise richtig Lust darauf macht, zu erfahren, wie es mit dem kleinen aterchen weitergeht, auch dass die Geschichte anscheinend in Japan spielt, gefällt mir außerordentlich gut, und gerne würde ich durchschauen, warum die Geschichte nach einer Winkekatze benannt wurde. Als Fan von japanischen Geschichten UND Katzen muss ich hier einfach mein Glück versuchen.

Claudia
Claudia
11 Monate zuvor

Die Leseprobe ist toll, aber auch das Cover fasziniert mich

Steffi
Steffi
11 Monate zuvor

Ein wirklich anregender Auszug, der Lust auf mehr macht 🙂 Wunderschön geschrieben und das japanische Setting finde ich super! Hier muss ich mein Glück versuchen.

Sibylle
Sibylle
11 Monate zuvor

Die Leseprobe ist wirklich schön, aber auch das Cover kann sich sehen lassen!

Maria Zeidler
Maria Zeidler
11 Monate zuvor

Würde mich freuen das Buch zu gewinnen

Petra B.
Petra B.
11 Monate zuvor

Weihnachtsgedicht
Markt und Straßen stehn verlaßen,
Still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend geh‘ ich durch die Gaßen,
Alles sieht so festlich aus.
An den Fenstern haben Frauen
Buntes Spielzeug fromm geschmückt,
Tausend Kindlein stehn und schauen,
Sind so wunderstill beglückt.
Und ich wandre aus den Mauern
Bis hinaus ins freie Feld,
Hehres Glänzen, heil’ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!
Sterne hoch die Kreise schlingen,
Aus des Schnees Einsamkeit
Steigt’s wie wunderbares Singen –
O du gnadenreiche Zeit!
(Joseph Freiherr von Eichendorff)

NinaK
NinaK
11 Monate zuvor

Da ich die Autorin und ihre Bücher kenne und liebe muss ich natürlich mein Glück versuchen. Die Geschichte habe ich noch nicht gelesen. Ich kann jedem aber auch ihre beiden anderen Bücher wärmstens ans Herz legen.

christin
11 Monate zuvor

Hui, na da bin ich heute mal gerne dabei 😀

Katrin B.
Katrin B.
11 Monate zuvor

Oh, da würde ich mich wahnsinnig drüber freuen! 🙂

Martina
Martina
11 Monate zuvor

Als Miezenverehrerin würde ich mich sehr freuen über das Buch.

Lars
Lars
11 Monate zuvor

Ich würde mich sehr über das Interessante Buch freuen.

LG

Gabriele
Gabriele
11 Monate zuvor

Ich würde mich sehr über dieses Buch freuen! <3

Christof
Christof
11 Monate zuvor

brauche dringend neuen Lesestoff!

Kami
Kami
11 Monate zuvor

ich versuche gerne mein glück 😀

Sabrina
Sabrina
11 Monate zuvor

Eine sehr schöne Geschichte.

Elke
Elke
11 Monate zuvor

dieses Buch möchte ich lesen, es scheint sehr interessant zu sein. Ich liebe Katzen.

Sandra
11 Monate zuvor

Wie schön, so einen Kater hätte ich auch gerne 😍

Yvonne Kretzer
Yvonne Kretzer
11 Monate zuvor

Süßer Kater

Hilly
Hilly
11 Monate zuvor

Katzen sind schon herrlich und besonders…. Ich springe gerne für das Buch in den Lostopf, ich möchte wissen, wieviel TamTam der „Tiger“ ins Haus bringt.

Victoria
Victoria
11 Monate zuvor

Eine echt schöne Geschichte/<3
Würde mich sehr über das Buch freuen!

Marga
Marga
11 Monate zuvor

Hört sich gut an.
Möchte ich gewinnen.

Andrea Braun
Andrea Braun
11 Monate zuvor

Das hört sich nach dem perfekten Lesenachschub für mich an.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, erklärst du dich mit der Nutzung der Cookies einverstanden. Genauere Informationen in der Datenschutzerklärung. Ok, verstanden. Link zur Datenschutzerklärung